Rauchmelder nachrüstenRauchmelder retten Leben!


Ab Juni 2016 gilt bundesweit für alle Häuser und Wohnungen die Pflicht zur Ausstattung mit Rauchmeldern.
Dies gilt für alle Schlaf- und Kinderzimmer sowie Flure, die auch als Rettungsweg dienen. Für den Einbau ist immer der Eigentümer zuständig, dies gilt auch wenn die Wohnung vermietet ist. Wenn es jedoch brennt und kein Rauchmelder vorhanden war, kann es Ärger mit Ihrer Versicherung geben.

Rauchmelder können viele Leben retten, denn viele Menschen sterben jährlich in Deutschland an Bränden. Die größte Gefahr bei einem Wohnungsbrand ist nicht das Feuer, die meisten Opfer sterben an den Folgen einer Rauchvergiftung. Es reicht schon aus im Schlaf drei bis vier Atemzüge der hochgiftigen Rauchgase einzuatmen, um zu sterben. Das laute Signal des Rauchmelders soll die Bewohner warnen, bevor es zu spät ist. Deshalb wurden inzwischen in allen Bundesländern Rauchmelder per Gesetz auch in Privathaushalten vorgeschrieben.

In Kombination mit unserer Senger Alarmanlage und den angebotenen Funkrauchmeldern SA-10130 ist Ihr Haus, Wohnung, Büro und Lager rundherum gegen Einbruch und Feuer abgesichert. Der Funkrauchmelder ist ein fotoelektrischer Rauchmelder zur frühzeitigen und zuverlässigen Branderkennung. Der Alarm wird ausgelöst sobald Rauch in das Innere des Gerätes eindringt, Flammen werden vom Gerät nicht wahrgenommen. Da der Mensch während des Schlafes nichts riecht, jedoch bei Geräuschen erwacht, schützen die Funk-Rauchmelder wirksam und frühzeitig vor der drohenden Gefahr. Durch den entstehenden Rauch aktivieren die Rauchmelder einen akustischen Alarm und melden diesen an die Alarmzentrale weiter. Die Alarmzentrale gibt einen zusätzlichen Alarm, auch wenn sie nur in Bereitschaft ist. Eine Scharfschaltung ist für Feueralarm nicht notwendig.